Unsere schönsten Fotos aus dem 2. Halbjahr 2018

12

Schon seit längerer Zeit haben wir die Fotoparaden von Michael von Erkunde die Welt interessiert beobachtet. Diesmal schaffen wir es zum ersten Mal selbst dabei zu sein.

Die Bilder sollen jeweils aus dem letzten Halbjahr stammen. Außerdem werden immer sechs Kategorien vorgegeben. Wir haben uns bei der Auswahl extrem schwer getan, da wir die letzten sechs Monate permanent auf Reisen waren. Dadurch haben wir ganz unterschiedliche Dinge gesehen und jede Menge fotografiert. Nach vielem Hin und Her haben wir es jetzt doch irgendwie geschafft, eine Auswahl aus unseren Bildern aus Skandinavien, Spanien und den Niederlanden zu treffen.

Da wir beide fotografieren haben wir uns dazu entschlossen bei jeder Kategorie zwei Fotos zu posten … und los geht’s!

1. Abstrakt

Dieses Foto haben wir im Freilichtmuseum Zaanse Schans in den Niederlanden, in der Nähe von Amsterdam aufgenommen. Anstatt die Windmühlen selbst aufzunehmen – was wir natürlich auch gemacht haben – haben uns hier auch die Spiegelungen fasziniert. Dann haben wir das fertige Foto einfach umgedreht, weil es das Anschauen erleichtert.

Bei Spiegelungen versuchen wir immer darauf zu achten, sie nicht anzuschneiden. Beim Fotografieren legen wir den Fokus auf die Reflexion, damit die Spiegelung scharf ist. Die beste Zeit zum Fotografieren in Zaanse Schans ist vom späten Nachmittag bis eine Stunde nach Sonnenuntergang. Einerseits  hast du dann wunderschönes, warmes Licht und andererseits sind nicht mehr so viele Besucher unterwegs.

Dieses Foto haben wir im schwedischen Stockholm aufgenommen. Es zeigt zwei Türme des Vergnügungsparks Grönalund. Auch hier haben wir uns mit einer Spiegelung gespielt. Während beim Foto von der Windmühle die Reflexion im Wasser war, haben wir uns die Spiegelungsfläche bei diesem Bild selbst gezaubert. Dafür haben wir ganz einfach das Display unseres Smartphones hergenommen. Anfangs braucht es ein bißchen Übung, bis du herausgefunden hast, wie du dein Handy genau halten mußt, damit die Spiegelung passt.

Für solche Fotos haben wir uns außerdem einen kleinen aufklappbaren Griff für das Smartphone zugelegt mit dem wir das Mobiltelefon mit zwei Fingern halten können. Das vereinfacht das Halten und verhindert, das das Handy abstürzt ;-)

2. Aussicht

Bei der Kategorie Aussicht war uns sofort klar, dass wir uns für Fotos aus Norwegen entscheiden werden. Ganz besonders hat uns die Bergwelt auf der kleinen Insel Senja beeindruckt.

Eine unserer absoluten Lieblingswanderungen mit gigantischen Aussichten war die Wanderung auf den Hesten. Hier auf dem Foto siehst du Karin, die gerade auf den bekanntesten Berg Senjas, den Segla blickt. Wir sind auf diese Tour um 8.30 Uhr gestartet und waren die meiste Zeit alleine. In der Früh hast du an klaren Tagen auch tolles Licht um diese Zeit. Du bist ein Fan des hohen Nordens? Dann schau‘ doch mal diese 33 Bilder von uns an, die Lust auf Skandinavien machen.

Auf dem Bild oben siehst du Markus nach dem geschafften Aufstieg. Am Anfang der Tour geht es recht steil eine Schipiste hinauf. Am Schluß mußten wir fast schon auf allen Vieren klettern, aber die Anstrengung hat sich absolut gelohnt für diesen Ausblick!

3. Krasse Sache

Der Strand von Unstad auf den Lofoten ist für seine tollen Wellen bekannt. Deshalb findest du hier zu jeder Jahreszeit Surfer. Besonders spektakulär werden deine Fotos, wenn du hier am Abend fotografieren gehst und das Gegenlicht von der Sonne nutzt, dass das Wasser von hinten beleuchtet. Dabei ist wichtig, dass du kein direktes Sonnenlicht in die Linse bekommst, sonst wird dein Bild viel zu hell.

Einer unserer absoluten Highlights unserer Skandinavienreise war das Erleben der Nordlichter in Lappland. Gar nicht so leicht die Polarlichter zu erwischen und sie dann auch noch schön zu fotografieren. Das war eine ganz schöne Lernkurve für uns. Da die Aurora Borealis manchmal auch nur ein paar Minuten erscheint reicht es nicht, wenn du ab und zu mal rausschaust. Du solltest dir wirklich Zeit nehmen und den Himmel die ganze Zeit beobachten.

Wenn auch du mal dieses unglaubliche Himmelsphänomen erleben willst, dann hol dir unsere Tipps für

4. Landschaft

Auch das Foto oben stammt von den Lofoten. Denn darüber sind wir uns einig: Norwegen hat jede Menge der faszinierendsten Landschaften Europas zu bieten. Das Bild haben wir in der Früh am Flakstad Beach aufgenommen. Besonders haben uns hier die einzigartigen Muster im grau-schwarzen Sand fasziniert, die sich ständig verändern.

Kommen dir diese roten Häuschen und Berge bekannt vor? Kein Wunder! Es handelt sich nämlich um das wohl berühmteste Dörfchen auf den Lofoten – Hamnøy. Um einen etwas anderen Blickwinkel als die meisten anderen Besucher aufzunehmen ist Markus für dieses Bild extra die Felsen hinuntergeklettert. Unter der Brücke hatte er einen tieferen Standpunkt näher am Wasser, der uns besonderes gut gefallen hat. Für solche Shootings an Stränden, am oder sogar im Wasser haben sich unsere hohen Gummistiefel bewährt.

5. Rosa

Statt der von Michael vorgeschlagenen Farbe Rot, haben wir uns für die Farbe Rosa entschieden. Denn besonders auf dieser Reise haben wir uns endlich mal Zeit genommen und sind of zu Sonnenaufgang und Sonnenuntergang fotografieren gegangen. Das können wir aus mehreren Gründen wirklich empfehlen. Vor allem in der Früh sind um diese Uhrzeit sehr wenige Leute unterwegs und du hast auch Touristen-Hotspots fast für dich alleine. Zum Anderen hast du zu diesen Zeiten wunderschöne Lichtstimmungen, die auch alltägliche Motive besonders machen.

Das Bild oben stammt – wie du sicherlich schon erkannt hast – vom Louvre in Paris. Noch mehr tolle Fotospots in Paris findest du hier.

Für den Winter hat es uns in den Süden verschlagen. Um genau zu sein auf die kanarischen Inseln. Das Schiffswrack der Telamon auf dem Bild findest du beim Hafen in Arrecife auf der Insel Lanzarote. Das Tolle ist, dass es ganz leicht zugänglich ist.

Auch hier haben wir am Abend fotografiert, um das wunderschöne Farbspiel des Sonnenuntergangs einzufangen. Die Gezeitenpools eignen sich perfekt, um das schöne Licht darin zu spiegeln. Damit das Wasser so ruhig wird, haben wir eine Langzeitbelichtung mit Filtern gemacht. Für solche Aufnahmen brauchst du auch ein Stativ, damit du das Bild nicht verwackelst. Bei so tiefen Standpunkten arbeiten wir dann mit dem Display anstatt durch den Sucher zu schauen.

6. Tierisch

Das Foto oben haben wir in den Niederlanden aufgenommen. Gleich in der Nähe von Amsterdam liegt das Landschaftsschutzgebiet Amsterdamse Waterleidingduinen. Dort siehst du garantiert wunderhübsches Damwild. Hier gibt es aber auch Vögel und mit etwas Glück sichtest du auch Füchse. Besonders lohnend ist ein Besuch im Herbst während der Hirschbrunft. Tipps für’s Rehe fotografieren in den Niederlanden findest du hier. Die Fototipps kannst du natürlich auch zuhause umsetzen, wenn du Hirsche in deiner Umgebung hast!

Schon lange träumen wir davon einmal den Indian Summer in den U.S.A. zu erleben. Da wir versuchen möglichst selten zu fliegen, haben wir uns eine tolle Alternative in Europa gesucht: Die Ruska im skandinavischen Lappland. Mitte September bieten die Birkenwälder ein fantastisches goldgelbes Farbspektakel und eine wunderbare Bühne für die zahlreichen Rentiere.

Wir haben natürlich keine Vergleichsmöglichkeit, aber uns hat der europäische Indian Summer definitiv schwer begeistert. Falls du übrigens noch Tipps brauchst, wie dir auch als Einsteiger tolle Tieraufnahmen gelingen, dann lies hier rein.

7. Schönstes Foto

Bei dieser Kategorie ist kein Thema vorgegeben. Deshalb haben wir uns bei der Auswahl noch schwerer getan als bei den anderen Bildern. Schließlich haben wir uns für zwei Fotos entschieden, die auf Facebook beziehungsweise Instagram bei unseren lieben Foto-Fans (ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle!) besonders gut angekommen sind.

Spanien hat uns immer wieder sehr positiv überrascht auf dieser Reise. Andalusien haben wir ganz besonders ins Herz geschlossen. Unter anderem, weil es viele Ecken gibt, die zum Glück noch nicht überlaufen sind. Dazu zählt auch die Sierra de Cazorla mit dem kleinen Örtchen La Iruela. Dort gibt es nicht nur einen fantastischen Klettersteig, sondern auch diese Burg, die beleuchtet bei Nacht wie aus dem Märchenbuch wirkt.

Die dramatische Wirkung wird auch durch die verwischten Wolken verstärkt. Für diesen Effekt haben wir 1,3 Sekunden lang belichtet. Dafür brauchst du entweder ein Stativ oder solltest die Kamera irgendwo ruhig auflegen, damit dein Bild nicht verwackelt wird. Wie dir selbst tolle Nachtaufnahmen gelingen, kannst du hier nachlesen.

Zum Abschluß gibt es nochmal ein Foto aus Norwegen von der Insel Senja. Bei dem Aussichtspunkt Tungeneset sind abends jede Menge Leute unterwegs. Mit ein bißchen Geduld kannst du aber trotzdem fantastische Bilder machen ohne, dass dir jemand ins Bild läuft.

Damit du bei solchen Shots den richtigen Moment erwischt, empfehlen wir dir bei deiner Kamera die Serienbildaufnahme einzuschalten. Damit die bewegte Person auch scharf ist, stelle zusätzlich den Fokus auf „continuous“ und dann kann es schon losgehen.

8. Die besten Fotos von anderen Bloggern

Natürlich waren wir neugierig, welche Bilder andere TeilnehmerInnen gemacht haben. Besonders toll fanden wir

9. Wähle dein Lieblingsbild

Wir haben mit Müh und Not die schönsten Fotos aus den letzten sechs Monaten unserer Reise von 2018 ausgewählt. Jetzt bist du dran. Laß uns doch wissen, welches dein persönlicher Favorit ist und warum. Wir sind gespannt, welches Bild das „Publikumsvoting“ gewinnt ;-)

About Author

Karin Haffert

Ist die mit dem strengen Auge für die Bildkomposition…und so richtig schön kann man komponieren, wenn das Motiv stillhält. Deswegen mag Karin Stillleben so gerne, Landschaften, Makroaufnahmen und langsame Tiere ;-)

12 Kommentare

  1. Das sind wirklich wunderbare Fotos. Ich kann Euch gar nicht sagen welches das Schönste für mich ist. Vielleicht das Luvrebild in Rosa oder die gigantische Landschaft in Norwegen oder doch wieder das Foto von Cazorla. Dankeschön. You made my day. Liebe Grüße
    Katja

    • Karin Haffert
      Karin Haffert on

      Vielen lieben Dank Katja! Wir freuen uns sehr, dass du von den Fotos so begeistert bist :-) Liebe Grüße, Karin

  2. Wow – wunderschöne Fotos – speziell das mit den Nordlichtern – einfach nur wow! :-)
    Vielen lieben Dank auch fürs Verlinken!! :-)
    Liebe Grüße aus Wien,
    Carina

    • Karin Haffert
      Karin Haffert on

      Herzlichen Dank Carina! Freut uns, dass dir die Fotos so gefallen. Verlinkt haben wir sehr gerne. Liebe Grüße nach Wien, Karin

    • Karin Haffert
      Karin Haffert on

      Liebe Barbara, es freut uns sehr, dass dir die Fotos so gut gefallen haben. Herzlichen Dank für’s Teilen, sehr nett von dir!! Liebe Grüße aus Fuerteventura, Karin

  3. Liebe Karin,

    so viele beeindruckende Fotos, da lässt sich ja gar nicht entscheiden, welches das schönste Bild ist! Ich versuche es mal … und sage immerhin: Die diversen Bilder von den Lofoten sprechen mich am meisten an. Wenn ihr mir da mal nicht einen Reisetraum in den Kopf gesetzt habt!

    Liebe Grüße
    Petrina

    • Karin Haffert
      Karin Haffert on

      Liebe Petrina, herzlichen Dank für das Lob für unsere Bilder! Die Lofoten, aber auch die Insel Senja können wir dir wirklich als Reiseziel empfehlen. Am besten im Herbst und gleich auch Nordlichter schauen. Das ist wirklich genial ;-) Liebe Grüße, Karin

  4. Hallo ihr beiden,

    das habt ihr ja eine sensationelle Auswahl an Bildern. Mein absolutes Highlight ist die Spiegelung vom Vergnügungspark Grönalund. Es gefällt mir, weil es ein ganz ungewöhnliches Foto ist und man zwei Mal hinsehen muss, um zu verstehen, was ihr fotografiert habt.

    Liebe Grüße,
    Andrea

    • Karin Haffert
      Karin Haffert on

      Vielen Dank, Andrea! Freut uns sehr, dass dir die Bilder so gut gefallen haben. Ja, mit solchen Spiegelungen kann man wirklich spannende Sachen machen. Liebe Grüße, Karin

  5. Edeltraud Siedl on

    Hallo liebe Fotonomaden!

    Eine Auswahl bei all diesen sensationellen Bildern zu treffen ist gar nicht einfach, aber
    die Aufnahme vom Flakstad Beach spricht mich besonders an – als wär man auf einem anderen Planeten. Einfach toll!

    Liebe Grüße
    Edeltraud

    • Karin Haffert
      Karin Haffert on

      Liebe Edeltraud,
      herzlichen Dank für das Lob! Wir haben uns bei der Auswahl auch sehr schwer getan :-)
      Liebe Grüße, Karin & Markus

Leave A Reply