Über uns

Vom Schnappschuss zur coolen Natur- & Reise-Fotografie

Wir sind Karin und Markus, die kreativen Köpfe von Fotonomaden und erzählen dir hier …

Was du bei Fotonomaden findest

Seit 2017 bieten wir Foto-Workshops und Kurse an. Wir haben riesige Freude daran, Natur- & Reise-Fans bei ihrem Einstieg in die faszinierende Welt der manuellen Fotografie (digital, aber ohne Automatik-Modus) und Bildkomposition zu begleiten.

Falls du dich also manchmal fragst,

  • wie du dein Motiv richtig toll in Szene setzt
  • wie du auch bei schwierigen Lichtverhältnissen draußen richtig belichtest
  • wie du wirklich scharfe Fotos machst
  • wie du coole Natur-Foto-Reisen einfach selbst organisierst
    … dann bist du bei uns genau richtig!

Derzeit arbeiten wir unseren 1. Online-Fotokurs mit der Option auf persönliche 1:1 Coaching Sessions aus.

Denise hat unseren Kurs schon getestet und uns ihr Feedback gegeben:

Meine Erwartungen an den Kurs wurden nicht erfüllt, sie wurden übertroffen. Ich habe gemerkt, dass ich nicht nur spannendere Fotos mache, sondern durch die wöchentlichen Aufgaben wesentlich kreativer geworden bin.
Ich kann mich nicht erinnern, dass ein Coach so viel aus mir herausgeholt hat. Ich habe dazugelernt, ohne „kleingemacht“ worden zu sein. Ich wurde angeleitet und motiviert.

Karin, ganz ehrlich: Ich bin ein grosser Fan von dir, von deinen Coach-Fähigkeiten, von deiner Art, Wissen zu vermitteln. HERZLICHEN DANK, LIEBE KARIN!!!!

Fotonomaden Belichtung dunkles Motiv

 

Wenn du dich für unseren neuen Foto-Kurs interessierst, kannst du dich jetzt schon auf unsere Newsletter-Liste eintragen. Dann informieren wir dich sofort, wenn es losgeht.

Unseren Newsletter mit Reise- und Foto-Tipps für Einsteiger verschicken wir einmal pro Monat. Als Dankeschön für deine Anmeldung erhältst du unsere kostenlose Naturfoto-Checkliste für die Hosentasche, damit du jetzt schon dein Auge schulen kannst.

Hier geht’s zur Newsletter-Anmeldung

Wie wir zur Fotografie gekommen sind

Irgendwann hatten wir es ganz einfach satt, dass unsere guten Fotos immer Zufallstreffer waren und wir nicht wussten, warum das eine Bild super wurde und das andere nicht. Wir wollten uns darauf verlassen können, dass wir von den einzigartigen Erlebnissen auf unseren Reisen auch fantastische Erinnerungs-Fotos mit nachhause nehmen konnten.

Kurzum wir wollten selbst entscheiden, wohin wir den Fokus bei unserem Motiv legen und, ob der Hintergrund unscharf sein soll oder nicht. Die Kamera sollte nicht länger für uns entscheiden, wie unsere Bilder aussehen!

fotonomaden-namibia-ausruestung-header

Also fingen wir an Foto-Workshops zu besuchen und zu lernen, wie wir die Knöpfe und Rädchen unserer Kameras manuell bestmöglich einstellen können. Unser größtes Aha-Erlebnis dabei war aber nicht die Technik, sondern die Einführung in die Welt der Bildkomposition. Das war es, wonach wir die ganze Zeit gesucht hatten – neu sehen zu lernen! Farben, Kontraste, Linien, Punkte & Co. bewusst nutzen zu können, um ein Motiv super in Szene zu setzen. Einige Jahre und Ausbildungen später sind wir jetzt selbst Foto-Coaches geworden, um anderen unser Odyssee zu ersparen und zu zeigen, dass man Fotografie einfach, mit Spaß und ohne zu viel Technik lernen kann!

Wer hinter Fotonomaden steckt

Karin

fotonomaden-karin-portraet

Als ich 2001 zum ersten Mal auf Safari nach Afrika flog, war mir eines besonders wichtig: Mit richtig tollen Erinnerungsfotos nachhause zu kommen. Voll motiviert kaufte ich mir meine erste Nikon Spiegelreflexkamera – damals noch eine mit Film. Leider mußte ich bald feststellen, dass eine gute Kamera von selbst noch längst keine guten Fotos macht.

Also besuchte ich zwei Foto-Kurse, aber die waren für mich viel zu technisch und ich kam nicht voran. Erst mit dem Umstieg auf eine digitale Spiegelreflexkamera (DSLR) 2007 machte ich endlich Fortschritte bei meinen Fotos. Denn jetzt konnte ich sofort sehen, ob die Einstellungen richtig waren und sie verbessern, juhu!

Im Mai 2008 passierte ein weiteres Ereignis, dass mein Leben für immer verändern sollte. Ich lernte Markus kennen und siehe da, wir beide teilten sowohl unsere Leidenschaft fürs Reisen, als auch unser Interesse an der Fotografie miteinander!

5 Sachen über Karin:

1. Nicht speziell Technik begabt & trotzdem begeisterte Fotografin
2. Reise-Chef-Planerin
3. Umweltschützerin, Unverpackt Laden-Fan & veganer Foodie aus Leidenschaft
4. Kreativ Fotografieren unter Zeitdruck geht gar nicht
5. Bucketlist-Wunschtraum: Eisbären, Tiger & Leoparden in freier Wildbahn erleben

Ich liebe es Artikel über Reiseplanung und Bildkomposition zu schreiben und mit meiner Begeisterung für die Fotografie meine Foto-Schützlinge zu Höchstleistungen zu motivieren.

Wenn du meine Foto- und Reisetipps nicht verpassen willst, dann trage dich jetzt zu unserem monatlichen Newsletter ein.

Markus

Meinen Einstieg in die digitale Fotografie hatte ich auf einer längeren Reise durch Australien mit einer Kompaktkamera, liebevoll “Knipsi” genannt.

Lange war ich überzeugt, dass so eine kleine Kompaktkamera der richtige Begleiter auf Reisen ist, da sie gut in die Hosentasche passt und auch auf längeren Wanderungen nicht ins Gewicht fällt. Die Qualität der Fotos auf diversen Ausstellungen und das gemeinsame Fotografieren mit Karin haben mich schließlich überzeugt, mir auch meine erste Spiegelreflexkamera zu kaufen.

Als ich mit dem Fotografieren anfing, war ich von Landschaften und Situationen auf Reisen immer so überwältigt, dass ich so viel wie möglich davon auf meinen Fotos festhalten wollte. Die Emotionen waren so stark, dass jedes Bild, das ich machte, mir toll vorkam. Erst wenn ich zum Urlaub etwas Abstand hatte und die Fotos noch mal betrachtete, stellte ich mir öfter mal die Frage, was ich da eigentlich hatte zeigen wollen. Stärkstes Learning über die Jahre war für mich der Tipp: “Reduzieren, reduzieren, reduzieren”. Das hat mir geholfen, meine Fotos von Suchbildern zu Aufnahmen mit einem klaren Fokus weiter zu entwickeln.

5 Dinge über Markus:

1. 360° Panorama-Fan
2. Chef-Fotoausrüstungs-Einkäufer
3. Der mit dem flinken Finger für die besten Momentaufnahmen
4. Rutscht für Fotos ganz nah an den Abgrund, bis Karin in Panik gerät
5. Bucketlist-Wunschtraum: Mit unserem Van und einer Foto-Drohne die Welt erkunden.

Bei den Fotonomaden bin ich für alles Technische zuständig. Ich schreibe mit Begeisterung über neues Foto-Equipment und Bildbearbeitungsprogramme, die uns das Leben erleichtern. Wenn du dich für meine neuesten Testberichte und Tipps zur Bildbearbeitung interessierst, dann trag dich jetzt für unseren monatlichen Newsletter ein.

fotonomaden-markus-gepard

Karin & Markus

Ab 2008 besuchten wir gemeinsam Foto-Workshops und stellten fest, wie toll es ist, sich über das Fotografieren austauschen zu können und sich gegenseitig zu unterstützen. Bald war klar, dass wir mehr aus der Fotografie machen wollten und haben gemeinsam die Ausbildung an der Prager Fotoschule Österreich absolviert.

Momentan arbeiten wir gerade am Aufbau unseres online Business, denn ab Juli 2018 sind wir mit unserem Van Tembo ein Jahr lang kreuz und quer durch Europa unterwegs und werden hier natürlich unsere Foto- und Reise-Tipps weitergeben.

Jetzt haben wir dir eine ganze Menge über uns erzählt. Wir lieben es aber, uns mit anderen Reise- und Fotobegeisterten auszutauschen! Wir freuen uns, wenn du uns verrätst, wo du dir Hilfe bei fotografischen Themen wünscht oder welche Infos du zur Reiseplanung gerne hättest :-)

Fotonomaden Ardèche Reiseroute

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken