Über uns

Wir fotografieren und reisen leidenschaftlich gerne und tun beides, so oft wir können. Unser Fokus liegt auf Natur-, Wildlife- und Reisefotografie.

Hier findest du unser aktuelles Portfolio und Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit mit uns.

Karin

fotonomaden-karin-portraet

Ihren Einstieg in die Fotografie hatte sie schon vor etlichen Jahren mit einer analogen Spiegelreflexkamera der Marke Nikon am ’schwarzen Kontinent‘ . Wenn sie mit ihrem Stativ und ihrer nunmehr digitalen Spiegelreflexkamera unterwegs ist, vergisst sie die Zeit und konzentriert sich völlig auf ihre Umgebung und die Motive, die sich dort finden lassen.

Egal, ob sie Makros, Food, Stillleben oder auf Reisen fotografiert, am nötigen Einsatz fehlt es garantiert nicht. Wenn sich das Motiv nicht bewegen lässt, dann wird auch in unwegsamem Gelände der richtige Standort für das bestmögliche Foto gesucht.

Fotonomaden Karin fotografiert Chamäleon

Von der Ausrüstung her schwört Karin von Beginn an auf Nikon. Aktuell sind ihr Garant für richtig gute Fotos eine Nikon D800 und eine D500. Ein Stativ darf bei einer Fotografin, die es wirklich ernst meint, natürlich auf keinen Fall fehlen und hier hat sie Manfrotto überzeugt.

Neben unterschiedlichsten Fotokursen und Workshops hat Karin ihre Ausbildung an der Prager Fotoschule Österreich 2014 mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. 

Neben der Fotografie hat Karin noch eine zweite große Leidenschaft: Den Schutz unseres Planeten durch einen nachhaltigen Lebensstil. Tipps dazu gibt sie auf ihrem Blog www.oneecoveganlife.com.

 

Markus

fotonomaden-markus-portraet

Seine ersten fotografischen Erfahrungen gab es auch noch zu Zeiten der analogen Fotografie. Danach folgte der Einstieg in die digitale Kompaktklasse, die sich speziell auf der ersten längeren Reise nach Australien so richtig entwickelte.

Lange war er überzeugt, dass so eine kleine Kompaktkamera der richtige Begleiter auf Reisen ist, da sie gut in die Hosentasche passt und auch auf längeren Wanderungen nicht ins Gewicht fällt. Die Qualität der Fotos auf diversen Ausstellungen bewegte Markus aber doch vor einigen Jahren, seine erste digitale Spiegelreflexkamera zu kaufen. Von den entstandenen Aufnahmen motiviert und unterstützt mit einem ersten Fotokurs in den Kalkalpen, wuchs das Verständnis für das Thema Fotografie von Aufnahme zu Aufnahme.

Fotonomaden Markus fotografiert Gepard

Ausrüstungstechnisch ging es los mit einer kleinen kompakten Panasonic, hin zur ersten Spiegelreflexkamera Nikon D60 und aktuell ist die Nikon D500 wegen der unglaublich schnellen Serienbildfunktion für Wildtieraufnahmen sein liebstes Werkinstrument. Genauso wie Karin ist er fast immer mit seinem Manfrotto Stativ im Gepäck anzutreffen.

Sein Wissen vertiefte er bereits durch unterschiedlichste Workshops in den Kalkalpen und im Nationalpark Gesäuse. Markus beendete seine Ausbildung an der Prager Fotoschule Österreich 2014 mit Auszeichnung.