Mindshift Ultralight Dual 36l Testbericht

2

Die Suche nach dem perfekten Fotorucksack hat uns auf die Spuren des Mindshift Ultralight Dual 36l gebracht. In Kombination mit unser Fotoreise nach Costa Rica ergab sich so die ideale Voraussetzung, um diesen Fotorucksack wirklich auf Herz und Nieren zu prüfen.

Mind shift Ultralight Dual 36l
Für jeden muss so ein Rucksack andere Bedingungen erfüllen. Da wir auf unseren Fotoreisen sehr viel in der Natur unterwegs sind ist für uns Folgendes wichtig:

  • Genug Platz für umfassendes Fotoequipment
  • zusätzlicher Stauraum für Regenschutz, Sachen zum Wechseln und Essen
  • gutes, komfortables Tragesystem
  • Geringes Eigengewicht
  • Regenschutz für den Fotorucksack
  • optionales Haltesystem für ein Stativ
  • Seitentasche für eine Trinkflasche
Mind shift Ultralight Dual 36l Fassungsvermögen

Jede Menge Platz für Trinken, Essen, Kleidung & zusätzliches Foto-Equipment

Alles in allem soll der Rucksack natürlich hochwertig verarbeitet sein und die Reißverschlüsse müssen leichtgängig sein. Dies trifft beim Ultralight Dual 36l völlig zu. Wir hatten ihn auf 8-stündigen Wanderungen vollbeladen auf dem Rücken bei 35°C und fast 100% Luftfeuchtigkeit. Das Tragsystem ist wirklich ausgezeichnet gelungen.
Mingshift Ultralight Dual 36l am Rücken

Das Stativ kann man entweder seitlich – wie am Foto oben – beim Tragegurt einhängen oder für längere Wege bzw. steile Passagen, wo man beide Hände braucht, hinten am Rucksack tragen.

Mind shift Ultralight Dual 36l Stativhalterung
Das Stativ sitzt perfekt und schwankt nicht, wie oft bei anderen Fotorucksäcken, hin und her. Durch die zentrale Positionierung wird das Gewicht gleichmäßig verteilt.
Auch bei Makroaufnahmen trägt man den Dual 36l ganz entspannt am Rücken.

Fotorucksack Ultralight 36l

Mind shift Ultralight Dual 36l Tragsystem

Tolles Tragsystem

Wer ein Trinksystem sein Eigen nennt, kann dies gemeinsam mit dem Mindshift Ultralight verwenden.
Solltet Ihr mal ins schlechte Wetter geraten, gar kein Problem. Man bekommt eine Regenhülle für den ganzen Fotorucksack dazu bzw. auch eine eigene Regenhülle für den herausnehmbaren Innenteil. Zusätzlich gibt´s dann auch noch einen eigenen Tragriemen für diese Extra-Tasche.
Besonders gut hat uns die Möglichkeit gefallen, eine Trinkflasche aussen verstauen zu können.

Mindshift Ultralight Dual 36l
Die Kamera oder Objektive können bequem, ohne Abstellen, seitlich entnommen werden. Sogar eine Nikon D800 mit aufgestecktem Nikol 70-200mm f2.8 passt von der Länge her in den Rucksack. In den Fächern daneben passen dann noch 2 weitere Objektive, Blitz, Putzzeug oder was man sonst noch mitnehmen möchte. Wem das zu wenig ist, der kann noch mehr Material im Hauptfach oben verstauen.

Mindshift Ultralight Dual 36l Seitenzugriff
In folgendem Video sieht man gut, was alles rein passt:

Uns hat der Mindshift Ultralight Dual 36l * ausgezeichnete Dienste geleistet und ist für Ein- oder Mehrtages-Wanderungen genau der richtige Begleiter. Wer vorhat ein Zelt mitzutragen wird vielleicht an seine Grenzen stoßen, aber alle anderen werden sicher ihre pure Freude mit diesem Fotorucksack haben.

Handgepäcktauglich Ja/Nein

Defenitiv ja. Der Mindshift Ultralight Dual 36l war sowohl in Costa Rica als auch in Madagaskar immer problemlos im Handgepäck dabei.

Und hier noch eine kleine Bildergalerie des Mindshift Ultralight Dual 36l zum Abschluss:

9.6 Editor´s Choice

Ein perfekter Rucksack, wenn man zusätzlich zur Fotoausrüstung noch Essen, Trinken & Kleidung mitnehmen möchte. Hochwertig verarbeitet und noch dazu ultra leicht. Genau richtig für alle die den ganzen Tag in der Natur fotografieren sind.

  • Verarbeitung 10
  • Platz für Equipment 9.5
  • Schutz für Equipment 9.2
  • Preis/ Leistung 9.5
  • User Ratings (4 Votes) 9.7

About Author

Markus Haffert

Ist der mit dem Technik-Spezialwissen bei den Fotonomaden, egal, ob’s um ein neues Kameramodell, Lightroom oder Photoshop geht. Außerdem ist er der Profi für die quirligen Motive, von Menschen bis zu Moschusochsen :-)

2 Kommentare

  1. Halllo

    Toller Testbericht, alle relevanten Fragen die ich hatte beantwortet bis auf eine einzige.

    Wie sieht es mit Handgepäck Tauglichkeit im Flugzeugen aus , das ist für mich eigendlich das wichtigste Kriterium.

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen

    • Markus Haffert

      Hallo Martin,
      ja er ist Handgepäckstauglich. Ohne Probleme, geht sich alles sehr leicht aus. Danke für den Hinweis, ich hab das gleich noch als Punkt oben ergänzt.
      lg,
      Markus

Leave A Reply