Highspeed Fernauslöser Miops Smart Testbericht

0

Kamera-Fernauslöser sind immer praktisch. Speziell in der Landschafts- oder Produktfotografie werden sie gerne verwendet. Da hat man die Kamera meistens am Stativ befestigt und möchte beim Auslösen so wenig Vibrationen wie möglich verursachen. Auch in der Highspeed-Fotografie sind Fernauslöser gefragt. Es gibt daher sehr viele Verschiedene zur Auswahl: vom klassischen Kabelfernauslöser zum Infrarot-Fernauslöser bis hin zum Funkfernauslöser. (Dieser Beitrag enthält Werbung).

Wir dürfen Euch aber heute einen speziellen Fernauslöser mit dem klingenden Namen „Miops Smart“ vorstellen. Dieser Fernauslöser wurde 2014 durch ein Kickstarter Projekt finanziert und bietet nicht nur die klassische Funktion des Fernauslösens, sondern noch mehrere zusätzliche „smarte“ Auslöse-Modi.

Fernauslöser Miops Smart

Miops Smart Fernauslöse-Modi

  • Lichtveränderungen – durch Veränderungen der Lichtsituation, kann die Kamera über den Miops Smart ausgelöst werden, z.B. um Blitze, Feuerwerk, Funken, etc. zu fotografieren
  • Geräuschveränderungern – ein Ballon, der zerplatzt oder eine Kugel, die durch eine Flasche schiesst. Alles was Krach macht, löst die Kamera aus, z.B. auch, wenn man in die Hände klatscht
  • Laser gesteuerte Auslösung – man kann sich z.B. eine Laserschranke bauen und wenn ein Tier, Mensch oder Gegenstand die Verbindung unterbricht, dann wird ausgelöst. Dazu benötigt man aber eine Art Laserpointer, die nicht im Kaufumfang dabei ist
  • Timelapse – mit diesem Modus lassen sich Timelapseaufnahmen gezielt steuern. Es ist kein zusätzlicher Computer für die Steuerung nötig. Bei langen Timelapseaufnahmen über mehrere Stunden sollte man sich aber eine zusätzliche Stromversorgung für den Akku des Miops Smart überlegen
  • HDR – hier mit kann man über den Miops Smart HDR Aufnahmen machen
  • DIY – damit kann man externe Geräte anschliessen, deren Signale vom Miops erkannt werden und ebenfalls zu einer Auslösung der Kamera führen. Dies konnten wir leider nicht testen.
  • Scenario – Dabei kann man mehrere der vorher genannten Modi kombinieren, z.B. eine Timelapse Aufnahme starten, nachdem durch eine Laser-Unterbrechung ausgelöst wurde.

Sensibiliät am Miops einstellen

Man kann die Modi entweder direkt am Fernauslöser einstellen oder über eine eigene App steuern. Es lässt sich bei einigen Modi auch die Empfindlichkeit, ab der eine Auslösung erfolgen soll, einstellen und eine Zeitverzögerung. Man kann z.B. sagen, dass 3 Sekunden, nachdem eine Laserschranke durchbrochen wurde, erst ausgelöst werden soll.

Lichtsensor am FernauslöserSensor zur Lichtmessung bzw. für Laserschranke

DIY AnschlüsseDIY AnschlüsseHier die Anschluss-Möglichkeiten des Miops Smart

Hier ein kurzes Video, dass die Modi recht gut zeigt:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?t=291&v=dQrLi5vKei4

Bedienung und Verarbeitung
Aufladen lässt sich der Miops Smart über ein USB-Kabel und der Akku ist ganz einfach herausnehmbar und könnte so bei Bedarf auch getauscht werden. Die Verarbeitung ist aus wertigem Kunststoff und die Bedienung auf der App, bzw. am Gerät, selbst sehr einfach gehalten. Man kann den Fernauslöser entweder am Blitzschuh befestigen oder extra mit einem Schraubgewinde, z.B. auf einer Stativplatte. Die Montage auf den Blitzschuhen einer Nikon D800 und D700 war nicht ganz so einfach wie im Video, aber vielleicht wurde das schon nachgebessert.

Befestigungsmöglichkeit am Miops SmartBefestigungsmöglichkeit am Blitzschuh oder via Gewinde

Einsatzgebiet
Für alle, die neben einem einfachen Fernauslöser in Richtung Highspeed-Fotografie gehen möchten, ist der Miops Smart sicherlich eine sehr spannende Lösung. Für alle, die nur nach einem einfachen Fernauslöser suchen, ist der Miops wohl preislich gesehen zu hoch gegriffen.

Hier auch noch ein schönes Erklärungsvideo von Enjoyyourcamera:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=goFjvmorFj0

Zu Kaufen gibt´s den Miops Smart hier:

Vor dem Kauf sollte man sich aber noch im Klaren sein, auf welcher Kamera man den Fernauslöser verwenden möchte, da man sonst vielleicht nicht die richtigen Kabel dazu bekommt.

Zubehör des Miops Smart

Standardmässig dabei sind jeweils 1 Akku, 1 USB Kabel zum Laden und 1 Kameraanschlusskabel.

Eine spannende Alternative für einige Funkionen bietet Miops seit kurzem mit dem Miops Mobile Remote, hier geht´s zu unserem Miops Mobile Remote Testbericht.

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Das bedeutet, dass du zwar keinen Cent mehr bezahlst, wir aber eine kleine Provision bekommen, wenn du über einen dieser Links etwas kaufst. Dadurch hilfst du uns, diesen Blog betreiben zu können. Herzlichen Dank, die Fotonomaden ?

8.7 Gut

Toller einfach zu bedienender Fernauslöser. Eine Empfehlung für alle die sich mit Highspeed-Fotografie auseinandersetzen wollen. Alle Modi, die wir testen konnten haben einwandfrei funktioniert. Der Preis liegt derzeit bei ca. 279 EUR.

  • Verarbeitung 8.5
  • Handling 9
  • Preis/Leistung 8.5
  • User Ratings (67 Votes) 4.1

About Author

Markus Haffert

Ist der mit dem Technik-Spezialwissen bei den Fotonomaden, egal, ob’s um ein neues Kameramodell, Lightroom oder Photoshop geht. Außerdem ist er der Profi für die quirligen Motive, von Menschen bis zu Moschusochsen :-)

Comments are closed.

Warteliste

Trage dich gleich unverbindlich für den FotoGrundlagen Online Kurs ein.

* Datenschutzerklärung
** Mit einem Klick kannst du dich jederzeit abmelden. Du erhältst Infos rund um den FotoGrundlagen Onlinekurs und wirst in unseren Newsletter mit Foto- & Reisetipps aufgenommen.

Einfach spannendere Fotos

KOSTENLOSE 10 TAGE E-Mail Serie

Bitte fülle dieses Formular aus und schon bist du dabei.

* Datenschutzerklärung
** Mit einem Klick kannst du dich jederzeit abmelden. Du erhältst 10 Tage lang eine E-Mail mit einem Fototipp und wirst in unseren Newsletter mit Foto- & Reisetipps aufgenommen.

Fotonomaden.com

Warteliste

Trage dich gleich unverbindlich ein und
sichere dir deinen -10% Rabatt.

Fotonomaden.com

Dein Weg zu Wow-Fotos

KOSTENLOSE 4 TAGE-VIDEOSERIE

Bitte fülle dieses Formular aus und schon bist du dabei.

* Datenschutzerklärung
** Mit einem Klick kannst du dich jederzeit abmelden. Du erhältst 4 Tage lang eine E-Mail mit einem Video und wirst in unseren Newsletter mit Foto- & Reisetipps aufgenommen.