Jpeg mini im Test

0

Durch einen Kollegen sind wir auf das Programm Jpeg-Mini gestoßen. Jpeg mini verspricht eine starke Reduktion der Datei-Größe bei gleichbleibender Bildqualität. Im Beispielfoto oben seht ihr, was Jpeg Mini alles ausrichten kann. Jpeg Mini selbst gibt es in unterschiedlichen Varianten und wir konnten Jpeg Mini Pro testen.

Warum ist denn überhaupt eine Reduktion der Datei-Größe sinnvoll oder nötig?

Speziell Fotografen oder Blogger, die Fotos im Internet auf einer eigenen Seite  präsentieren wollen, dass sie so schnell wie möglich geladen werden. Als Besucher der Seite will man nicht Ewigkeiten warten, bis ein 2 MB Bild fertig geladen ist. Ausserdem greifen viele Menschen mittlerweile via Smartphone oder Tablet auf eine Website zu und das mobile Internet ist noch nicht so schnell wie die Datenleitung zu Hause. So weit kann man die Intention von Jpeg Mini verstehen.

Jpeg Mini Beispiel Bild

Praktisch an Jpeg Mini ist, dass es dies auch als Lightroom Plugin gibt. Deshalb haben wir gleich mal das Lightroom Plugin installiert und folgende Szenarien durchgespielt.

1. Foto: Export als Jpeg, 100% – Größe: 357 KB
2. Foto: Export als Jpeg, 100% mit Jpeg Mini – Größe: 205 KB
3. Foto: Export als Jpeg, 80% – Größe: 146 KB
4. Foto: Export als Jpeg, 80% mit Jpeg Mini – Größe: 155 KB

Witzigerweise ist das 4. Foto größer als die 80% Variante ohne Jpeg Mini.

Hier nun die Fotos untereinander, damit man sie leichter vergleichen kann:

Jpeg MIni Testbild 1

Jpeg MIni 100% mit Jpeg Mini

80% ohne jpeg mini

80% mit jpeg miniWie man erkennen kann, gibt es bei allen diesen Fotos eigentlich keinen großartigen Qualitätsunterschied. Dies hängt auch damit zusammen, dass sie mit einer langen Kante von 600 Pixel sehr klein sind. Was bei diesen kleinen Fotos auch herauskommt, dass man bei der Lightroom Einstellung von 80% Jpeg Qualität kleinere Datei-Größen als mit 100% Jpeg Mini bekommt: 146 KB zu 205 KB.

Anders verhält sich das, wenn man seine Fotos größer zur Verfügung stellen will. Wir haben das Nashorn Foto mal mit einer langen Kante von 2.000 Pixel exportiert und hier sieht das Ergebnis folgendermaßen aus.

Ohne Jpeg Mini: 2,8 MB
Mit Jpeg Mini: 741 KB
80% Jpeg Qualität: 1,3 MB

Von der Qualität sieht man auch hier keinen störbaren Unterschied, aber hier hängt Jpeg Mini dann endgültig Lightrooms 80% Einstellung ab.

Fazit
Jpeg Mini ist ein nettes Tool, wenn man größere Dateien fürs Internet herrichten will. Die Handhabung als Lightroom Plugin geht superleicht von der Hand.

Stellt man, so wie wir, nur kleine Files ins Netz kann man ruhig auch mit der Lightroom 80% Qualitäts-Einstellung arbeiten.

Anbieter Website: www.jpegmini.com

6.6 Okay
  • User-Freundlichkeit 9,5
  • Einfachheit der Installation 7,5
  • Ergebnis bei grossen Jpegs 9,3
  • Ergebnis bei kleinen Jpegs 2,9
  • Preis/ Leistung 6
  • User Ratings (0 Votes) 0

About Author

Markus Haffert

Ist der mit dem Technik-Spezialwissen bei den Fotonomaden, egal, ob’s um ein neues Kameramodell, Lightroom oder Photoshop geht. Außerdem ist er der Profi für die quirligen Motive, von Menschen bis zu Moschusochsen :-)

Comments are closed.