Alternative zur Nik Collection

1

Es gibt die Nik Collection derzeit zwar noch, aber sie wird nicht mehr upgedatet. Sie wurde vor einigen Jahren von Google aufgekauft, um die Bildbearbeitungs App Snapseed weiter zu entwickeln. Viele Fotografen haben aber die Programme der Nik Collection lieben gelernt und speziell das geniale Silver Efex Pro für Schwarz-Weiß Ausarbeitungen genutzt. Enthalten in der Nik Collection sind darin noch etliche andere super Tools wie Dfine, für´s Entrauschen von Bildern mit hoher ISO, HDR Efex Pro, Sharpener Pro & Co.

Da leider keine Updates mehr gemacht werden, sollte man sich rechtzeitig eine Alternative suchen. Hier stolpert man relativ schnell über das Creative Kit von Macphun, deshalb gibt´s hier eine knackige Übersicht über die im KIT enthaltenen Tools:

  • Tonality
  • Noiseless
  • Intensify
  • Focus
  • Snapheal
  • FX Photo Studio

Creative Kit von Macphun

Bei der Installation des Creative Kits kann man eine direkte Verknüpfung in Adobe Lightroom und Adobe Photoshop vornehmen, sodass man z.B. direkt in Lightroom über das „Bearbeiten in“ Menü das jeweilig gewünschte Tool starten kann:

Creative Kit in Lightroom starten

Es wird, wie auch bei der Nik Collection, eine Kopie des Fotos erstellt. In Photoshop funktioniert das Ganze als Filter.

 

Tonality ist eine Alternative zu Silver Efex Pro

Alternative zu Silver Efex Pro - Tonality

Es gibt hier auch die Auswahl von verschiedenen Presets, aus denen man dann natürlich auch seine Favoriten wählen kann, bzw. eigene Presets anlegen kann.

Alternative zur Nik Collection - Tonality Einstellmöglichkeiten

Hier eine kleine Galerie, wie die Benutzeroberfläche von Tonality aussieht und welche Möglichkeiten man hat. Nicht wundern man kann darin auch zwischen farbigen Presets wählen:

Tonality ist ein tolles Tool. Was wir aber leider vermissen ist die einfache Auswahl der Einfärbungen, wie Kaffee, Selenium & Co. Das geht zwar in Tonality auch durch die Auswahl mehrerer Regler, aber lässt sich leider nicht so einfach umsetzen wie in Silver Efex Pro. Sonst kann man dann mit auch relativ einfach tolle Schwarz-Weiß Fotos erstellen.

>> Tonality Demo

 

Noiseless die Alternative zu Dfine

Die Handhabung im Tool selbst funktioniert ebenfalls sehr einfach und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Man kann unterschiedlich stark entrauschen und mit einem Regler noch zusätzlich fein tunen. Hier ein Beispiel von einem Fischadler aufgenommen mit 4000 ISO. Links ist sehr gut das Bildrauschen zu erkennen, rechts wie es nach der Bearbeitung in Noiseless aussieht:
Noieless entrauschen wie mit Dfine

>> Noiseless Demo

 

Intensify die Alternative zu Color Efex

 Wem Color Efex Pro ans Herz gewachsen ist, der findet mit Intensify ein ähnliches Tool. Hier gibt es ebenfalls sehr viele Presets, bei deren Anwendung man die Stärke über einen Regler steuern kann:
Alternative zur Nik Collection - Intensify

>> Intensify Demo

 

Fx Photo Studio

Sehr schräge Sachen kann man mit dem FX Photo Studio machen. Von Spiegeleffekten bis Farbanpassung, Herausfiltern von speziellen Farben und Co. ist für alle, die sich austoben wollen, sicher etwas dabei. Ich persönlich finde das eher eine Spielerei und werde es wohl eher selten in Verwendung haben. Ich habe aber aber auch bei der Nik Collection oft nur 1 oder 2 der Tools wirklich genutzt.
Alternative zur Nik Collection - FX Photo Studio

>> FX Photo Studio Demo

 

Focus

Mit dem Tool Focus kann man ganz gezielt seinen Fokus-Bereich auswählen und alles rund herum unscharf werden lassen. Man kann damit auch Tilt-Shift Effekte nachbauen.
Alternative zur Nik Collection - Focus

>> Focus Demo

 

Snapheal – Dinge weg retuschieren 

Wer Dinge nachträglich aus seinem Foto retuschieren möchte, der kann sich gerne mal Snapheal anschauen. In unserem Test hat das einmal sehr gut funktioniert und beim 2. Mal mussten wir noch etwas nachhelfen, aber hier mal Nummer 1:

Alternative zur Nik Collection - Snapheal

Das silberne Auto hat uns hier gestört und deshalb haben wir es mit dem Pinsel markiert und auf den Button „Entfernen“ geklickt. Das Ergebnis war einwandfrei:

Alternative zur Nik Collection - Snapheal

Im nächsten Schritt wollten wir wieder mit dem Pinselwerkzeug den Baum entfernen. Das Ergebnis war Folgendes:
Alternative zur Nik Collection - SnaphealWir haben dann einfach verschiedene der Werkzeuge kombiniert und dabei kam dann doch dieses Foto raus:

Snapheal Bearbeitung

>> Snapheal Demo

 

Leider keine Alternativen zur Nik Collection gibt´s für folgende Tools:

  • Sharpener Pre/output
  • Viveza

Grundsätzlich bleibt zu sagen, dass die Creative Kit von Macphun nur auf einem Mac läuft und man sich schon umgewöhnen muss, wenn man die Nik Collection gewöhnt ist. Man muss einerseits Funktionalitäts-Abstriche machen und bekommt andererseits neue Tools dazu. Ob man diese braucht, sei dahin gestellt. Für uns ist es aber auf alle Fälle die beste Gesamtpaket-Alternative zur Nik Collection.  

Ganz neu erschienen ist auch ein Update von Luminar
Luminar von Macphun

>> Luminar Demo

Beziehungsweise gibt´s auch noch jede Menge spannende andere Tools von Macphun, darunter auch ein HDR Tool mit dem schönen Namen, Aurora HDR 2017. Wir freuen uns auf eure Erfahrungen mit den oben vorgestellten Tools – also ruhig einen Kommentar hinterlassen.

Unser Tipp: Einfach mal runter laden und testen.  Wenn man kaufen möchte -> Überlegen, ob man wirklich alle Tools braucht oder, ob man die Tools nur einzeln kauft. Bei mehreren Tools schauen, ob sie im KIT-Preis günstiger sind.

 

8.8 Editors Choice

Hier sind definitiv einige spannende Tools dabei, die jenen der Nik Collection das Wasser reichen können. Man wird vielleicht nicht alle verwenden, deshalb die Testmöglichkeit nutzen und dann schauen, ob es sich auszahlt. Von Tonality & Noiseless sind wir definitiv begeistert.

  • Bedienung 9
  • Funktionalitäten 8.5
  • Preis/ Leistung 9
  • User Ratings (1 Votes) 9.3

About Author

Markus Haffert

Ist der mit dem Technik-Spezialwissen bei den Fotonomaden, egal, ob’s um ein neues Kameramodell, Lightroom oder Photoshop geht. Außerdem ist er der Profi für die quirligen Motive, von Menschen bis zu Moschusochsen :-)

1 Kommentar

Leave A Reply