Marillenblüte in der Wachau

0

Die Wachau bietet das ganze Jahr über eine Fülle an spannenden Motiven. Zur Zeit der Obstbaumblüte ist es hier aber besonders schön.

Wie du den Zeitpunkt der Wachauer Marillenblüte erwischt

Je nach Wetter blühen die Marillen in der zweiten Märzhälfte oder ersten Aprilhälfte. Damit du den richtigen Zeitpunkt nicht verpasst, kannst du immer wieder einen Blick auf die Wachauer Marille Webcam werfen.

Marillenblüte Wachau

Wo du die Marillenblüte fotografieren kannst

Als Ausgangspunkt für Foto-Spaziergänge zur Blütezeit eignen sich die gekennzeichneten – sehr einfachen – Wege entlang der Marillenmeile von Rossatz-Arnsdorf.

Falls du dich zwischendurch stärken willst und gerne vegan ißt, dann findest du in der Karte oben Lokale mit veganen Essensoptionen. Die Auswahl geht von veganen Aufstrichen hin zu Burgern & Co. Wir konnten selbst noch nicht alles ausprobieren, aber was wir ausprobiert haben, war sehr gut. Da öfter mal die Speisekarten geändert werden, würden wir dir raten sicherheitshalber vorher anzurufen um Öffnungszeiten und Angebot abzuklären.

Marillenmeile
In Krems-Angern bietet sich der Marillen-Erlebnisweg an, der beim Weinhof Aureiter startet. Vier Kilometer geht es dann überwiegend durch Marillengärten mit Blick auf Stift Göttweig und die Donau entlang.

Falls auf der Seite von Rossatz-Arnsdorf die Marillenblüte schon vorbei ist, dann probier dein Glück auf der der anderen Uferseite bei Dürnstein. Du kannst mit etwas Glück zwischen Spitz und Dürnstein, dann doch noch blühende Marillenbäume sehen.
Neben den Marillenbäumen findest du in der Wachau auch Kirsch- und Pfirsichbäume. Neben den Bäumen blühen auch Veilchen, Narzissen, Forsythien & Co.

Blühender Pfirsichbaum
Wer bestäubt nun eigentlich die Marillen? Hier scheiden sich laut Bericht auf Orf.at die Geister. Wir selbst sind ja überzeugt, dass es doch die Insekten sind. Zumindest sind sie bei den Pfirsichbäumen fleissig herumgeschwirrt.

Biene auf Pfirsichblüte

Die beste Tageszeit für Marillenblütenfotos

In der Früh hast du gleich rund um Sonnenaufgang wunderschönes, warmes Licht. Wann der in der Wachau stattfindet, kannst du einfach googlen. Gleichzeitig entkommst du in der Früh auch dem Ansturm der Touristen. So kannst du schon wieder gemütlich bei einem der leckeren Heurigen in der Wachau sitzen, während die anderen sich in der Blechlawine dahin wälzen.
Neben der Wachauer Marillenblüte bieten sich dir vom Donau-Südufer aus schöne Motive der Kulturlandschaft von Dürnstein – mit etwas Glück sogar mit interessanten Spiegelungen

Marillenblüte Fototipps

Um tolle Marillenblüten Fotos zu bekommen, geh wie folgt vor:

  • Mach lieber Detailfotos von Blüten als den Marillenbaum als Ganzes drauf zu nehmen
  • „Übersichtsfotos“ sind natürlich auch schön, wenn mehrere Bäume gleichzeitig blühen
  • Spiele dich mit der Blende und schau, dass du den Hintergrund bei Detailfotos so unscharf wie möglich bekommst.
  • Versuche einen unruhigen Hintergrund zu vermeiden
  • Setze ein Makroobjektiv ein, falls du eines hast. Wie du tolle Effekte erzielst, erfährst du in unserem Natur Nahaufnahmen machen Artikel
  • Lese dir auch unser Tipps für schöne Blüten- und Frühlingsbilder durch

Marillenblüte Wachau

About Author

Markus Haffert

Ist der mit dem Technik-Spezialwissen bei den Fotonomaden, egal, ob’s um ein neues Kameramodell, Lightroom oder Photoshop geht. Außerdem ist er der Profi für die quirligen Motive, von Menschen bis zu Moschusochsen :-)

Leave A Reply