Wohnmobil Ver- und Entsorgung in Norwegen

0

Wenn du mit dem Wohnmobil in Norwegen unterwegs bist, musst du dir in regelmäßigen Abständen zu folgenden Themen Gedanken machen:

  • Grauwasser Entsorgungslplätze
  • Wo man Schwarzwasser entsorgen kann
  • Wie du an Frischwasser kommst
  • Welchen Müll du wo entsorgen und trennen kannst
  • Welche Möglichkeiten es zum Wäsche waschen gibt

Die gute Nachricht ist, dass das bis auf einen Punkt in Norwegen relativ einfach funktioniert. Nur größere Mengen Wäsche waschen ist schwierig, wenn du in Norwegen Freistehen oder Wildcampen möchtest.

Müllentsorgung in Norwegen

Du findest fast bei jedem Supermarkt eigene Entsorgungsplätze für Glas, Metall, Papier und Restmüll. Container für Biomüll gibt es keine. Wenn du Lebensmittel einkaufst, kannst du gleich deinen Müll entsorgen.

Grauwasser, Schwarzwasser und Frischwasser in Norwegen

Norwegen ist ein Traum für Menschen mit Wohnmobil oder Campingvan. Gefühlt findest du alle 50 Kilometer eine öffentliche Ver- und Entsorgungsmöglichkeit. In keinem anderen Land ist das so einfach wie in Norwegen. Die Entsorgung von Grauwasser (Abwasch- und Duschwasser) und das Zapfen von Frischwasser ist in fast allen Fällen kostenlos. Bei der Entsorgung von Schwarzwasser (WC-Inhalt) gibt es ab und zu Stationen, wo man doch mal ein bißchen was bezahlen muss.

Ver- und Entsorgungsstelle

Ver- und Entsorgungsstelle

Da wir auf ein Trennklo umgerüstet haben, produzieren wir gar kein Schwarzwasser. Das macht die Reise mit dem Wohnmobil in Norwegen noch entspannter.

Frischwasser auffüllen beim WohnmobilUm Frischwasser für das Wohnmobil überall gut tanken zu können, empfehlen wir dir, die gängigen Gardena Adapter mitzunehmen. Du kannst dann gut mit deinem eigenen Schlauch überall Wasser auftanken.

 

Natürlich kannst du die Ver- und Entsorgung problemlos auf Campingplätzen machen. Bei unserer letzten Reise mit dem Wohnmobil nach Nordnorwegen, sind wir aber nie auf einem offiziellen Campingplatz gestanden und konnten trotz Freistehen problemlos alle Entsorgungen erledigen.

Wäsche waschen in Norwegen

Wenn du öfter einen Campingplatz anfährst, hast du genug Möglichkeiten, um deine Wäsche zu waschen. Solltest du – so wie wir – in Norwegen ausschließlich freistehen, gibt es leider nur sehr wenige Möglichkeiten. Mittlerweile haben wir herausgefunden, dass es manchmal auch Waschmaschinen in der Marina gibt. Das haben wir in Norwegen aber noch nicht getestet.

Den einzigen öffentlichen Selfservice-Waschsalon haben in Norwegen haben wir in Trondheim gefunden.  Eine große Trommel Wäsche kostet 40 NOK, eine kleine 25 SEK. Eine Ladung im großen Trockner kommt auf 10 NOK (Preis Stand Sommer 2018). Die Waschmaschinen brauchen ca. 40 Minuten, der Trockner rund eine Stunde.

Selfservice Wäscherei Trondheim

Zahlung in der Wäscherei nur mit Karte möglich

Zahlung in der Wäscherei ist nur mit Karte möglich

Auf den Vesterålen konnten wir beim Andøy Friluftsenter in Risøyhman eine große Ladung Wäsche zum Waschen und Trocknen abgeben. Dafür haben wir umgerechnet € 14,30 bezahlt und rund drei Stunden gewartet.

Die andere Möglichkeit ist, dass du deine Wäsche im Wohnmobil per Hand wäschst. Bei großen Stücken wie Bettwäsche wird das aber mühsam. Abhilfe schafft dann nur eine Nacht auf einem Campingplatz zu verbringen. Frag sicherheitshalber, ob der Campingplatz auch eine funktionierende Waschmaschine hat, bevor du eincheckst. Die Waschmaschine am Campingplatz zu benutzen ohne dort zu übernachten ist normalerweise nicht möglich.

Zusätzliche Infos rund um deine Norwegen Reise


Wohnmobil Ver- und Entsorgung in Norwegen

About Author

Markus Haffert

Ist der mit dem Technik-Spezialwissen bei den Fotonomaden, egal, ob’s um ein neues Kameramodell, Lightroom oder Photoshop geht. Außerdem ist er der Profi für die quirligen Motive, von Menschen bis zu Moschusochsen :-)

Leave A Reply